Nachhaltig essen? Vorkochen!

Vorkochen ist gesund, günstig und spart Verpackungsmüll – der Food-Trend mit dem schicken Namen „Meal Prep“ ist in aller Munde. Doch wie schafft man es bei Zeitmangel und Stress auch noch stundenlang in der Küche zu stehen? Die gute Nachricht: Sie brauchen nur ein wenig Planung und maximal ein bis zwei Stunden am Wochenende. Ein Invest, der sich lohnt. Insbesondere für alle, die sich gesund und bewusst ernähren wollen. In

Vaterfreuden

Das Selbstverständnis heutiger Väter hat sich gewandelt: Mehr Zeit mit den Kindern zu verbringen, ist ein großer Wunsch vieler. Wir haben deshalb einige Tipps für Aktivitäten mit Ihren Töchtern und Söhnen – lassen Sie sich inspirieren. Viel Spaß beim Flechten, Zelten und Co! Vater-Kind-Zelten Es ist ein kleines Abenteuer. In einem Zelt zu übernachten, heißt ganz nah an der Natur zu sein, nur ein Reißverschluss trennt vom Draußen. Und schon

Body Positivity – die Kunst, Freundschaft mit seinem Körper zu schließen

Ideale sind etwas Schönes. Sie spornen uns dazu an, für unsere Überzeugungen einzutreten, aktiv zu werden und uns weiterzuentwickeln. Sie können uns zu einem konstruktiven Handeln animieren, als Individuum und als Gemeinschaft. Zum Beispiel, wenn wir uns bemühen, verantwortungsbewusst mit der Umwelt umzugehen. Dann sind wir bereit etwas dafür zu tun, zum Beispiel zu demonstrieren, auf Fleisch oder Flüge zu verzichten. Es erfordert Energie und Disziplin – aber wir wissen:

Schlaf gut!

Sich von einer Seite auf die andere zu wälzen, müde zu sein ohne einschlafen zu können, Gedankenkarussel zu fahren und es nicht anhalten zu können, mitten in der Nacht oder lange vor der Weckzeit aufzuwachen – viele Menschen kämpfen damit, meist sporadisch. Wenn die Beschwerden mindestens dreimal pro Woche über einen Zeitraum von ein bis drei Monaten auftreten, sprechen Mediziner von einer Schlafstörung. Keinen erholsamen Schlaf zu finden, ist nicht

25 Jahre GSE Vertrieb: Was aus einem Grapefruitkern gewachsen ist

Geplant hatte Michael Gracher die Unternehmensgründung nicht. Sie passierte zufällig und aus einer Gefälligkeit heraus: Damals hatte sich der frühere Heilpraktiker und Homöopath bereiterklärt, den begehrten Grapefruitkernextrakt für seine Kolleginnen und Kollegen aus den USA zu importieren. Denn vor 1994 war dieser in Deutschland nicht erhältlich. Aus dieser Hilfsbereitschaft ist heute ein Unternehmen gewachsen, das mit einem 25-köpfigen Team über 35 Produkte herstellt und vertreibt. Bis dahin war es jedoch

Wenn der Körper intolerant wird

Wenn der Körper auf bestimmte Lebensmittel mit Symptomen wie Bauchschmerzen, Verdauungsprobleme wie Durchfall, Verstopfung oder Blähungen, mit Kopfschmerzen, Hautausschlägen, Juckreiz oder Müdigkeit reagiert, liegt oftmals eine Lebensmittelunverträglichkeit oder Lebensmittelintoleranz vor – nicht zu verwechseln mit einer Lebensmittelallergie. Dem Körper fehlen die notwendigen Enzyme, um die Bestandteile aus der Nahrung zu verwerten. Die häufigste Unverträglichkeit ist in Deutschland die Fruktosemalabsorption, circa 30 Prozent der Deutschen haben Schwierigkeiten, Fruchtzucker zu verdauen. Jeder

Ikigai, Lebensphilosophie auf Japanisch

Wofür lohnt es sich, zu leben? Was bereitet mir Freude, was ist mein Lebensziel? Ikigai meint frei übersetzt genau dies: „iki“ bedeutet „Leben“ und „gai“ steht für „Wert“. Die japanische Philosophie regt dazu an, sich mit Fragen zu beschäftigen, die zu unserem individuellen Sinn für unser Leben führen. Und damit zu der Erfüllung, die aus der Sinnhaftigkeit wächst. Um das persönliche Ikigai herauszufinden, braucht es Geduld, ein aufmerksamer und aufrichtiger

Vater sein – eine Rolle vorwärts

Was bedeutet es heute für Männer, Vater zu sein? Welches Selbstverständnis haben sie und welche Ansprüche stellen sie an sich? Wie gestalten sie ihren Alltag mit Kind und welche Wünsche haben Väter heute? Mit der wachsenden Gleichberechtigung zwischen Frau und Mann und dem damit verbundenen gesellschaftlichen Wandel werden einstmals festgelegte Rollen umgeschrieben. Der Vater als Ernährer und Familienoberhaupt, der mit der Kindererziehung und -betreuung schon aus Zeitgründen nur punktuell in

Ahoi! Im Kanu unterwegs

Wenn wir auf dem Wasser wandern, dürfen wir Landschaft und Natur einmal aus einer ganz anderen Perspektive wahrnehmen, als auf dem Fahrrad oder zu Fuß. Unser Weg auf dem Wasser ist ursprünglicher und natürlicher, Wasserstraßen sind selten von Menschenhand gemacht. Das Ufer offenbart eine neue Sicht auf seine Pflanzen, manchmal schwimmen Enten oder Schwäne direkt neben uns, unter uns können wir bei klarem Wasser vielleicht sogar Fische sehen. Anders als

Komm raus, spielen!

Ballspielen, Verstecken oder Fangen – keine Frage, die Klassiker machen natürlich noch immer Spaß! Wer aber ein wenig Abwechslung für seine Kinder sucht, für den haben wir einige unterhaltsame Spielvorschläge für draußen: vom „Beerenfischen“ bis zu „Fischer, wie tief ist das Wasser?“. Die Kinder haben Spaß, können sich austoben und ihren Bewegungsdrang stillen, gleichzeitig trainieren sie ihre Geschicklichkeit sowie ihre kognitiven, kreativen und sozialen Fähigkeiten. Also, nichts wie raus und