Tschüss, Winterblues!

Die Tage sind düster, die Stimmung ist es manchmal auch. Winter – oft ist er grau, dunkel und kalt, die Natur schläft und wir würden das am liebsten auch tun. Etwa bis zum Frühling. Und uns dann vom Zwitschern der wiedergekehrten Vögel und den ersten Sonnenstrahlen wecken lassen. Leider ist der Winterschlaf für uns jedoch nicht vorgesehen, stattdessen Aufstehen und Nachhausekommen im Dunkeln. Also bewegen wir uns bis zum März

Heißer Genuss zum Trinken

Verwöhnen wir uns in diesen kalten Tagen! Wenn wir durchgefroren aus dem Wintergrau nach Hause kommen, sind Wärme von innen und Genuss genau das Richtige. Und um für etwas Abwechslung zu sorgen, diesmal keinen Tee … Gönnen wir uns doch einmal eine kleine Köstlichkeit, die ein wenig aufregender ist und unsere Geschmacksknospen auf eine Expedition in unbekannte Aromen mitnimmt. Lassen Sie sich inspirieren. Viel Spaß beim Ausprobieren! Beet Root Latte

Leichter ins neue Jahr: Loslassen, was uns aufhält

Der Januar verdankt seinen Namen dem römischen Gott Janus, der laut der Mythologie zwei Gesichter hat. Man sagt, er schaut gleichzeitig in die Zukunft und in die Vergangenheit, in das neue und in das alte Jahr. Eine ideale Zeit also für eine Bestandsaufnahme, denn mit dem Blick auf das Vergangene, lässt sich die Zukunft besser formen. Jetzt können wir Altes abschließen und hinter uns lassen, was nicht mehr zu uns

Zum Fest der Liebe: Wie geht Glück zu zweit?

90 Jahre lang waren Karam und Kartari Chand miteinander verheiratet, bis Karam im Alter von 110 Jahren verstarb. Bis ins hohe Alter hielten sie wie verliebte Teenager Händchen. Nach dem Geheimnis ihres langen Lebens und Liebesglücks gefragt, antworteten sie: gesundes Essen, ab und zu ein Gläschen Whisky und täglich eine Zigarette. Whiskey und Zigaretten? Eine Antwort, die irritiert und ungläubig zurücklässt. Vielleicht war ihnen die Art und Weise, wie sie

Runde Sache – Bio-Anbau von Grapefruit

Ein frischer Citrusduft liegt zwischen den Grapefruitbäumen, an denen prall und rund, die gelb-orange-rosigen Früchte hängen. Die Sonne strahlt hell und warm aus einem wolkenlosen Himmel und ab und zu ertönt ein Fasanenschrei. Rafo hat uns auf seine Plantage eingeladen. Hier, in der andalusischen Provinz Cadiz, baut er auf 40 Hektar Land Bio-Grapefruits für uns an, die wir für unseren Klassiker brauchen, den Grapefruit-Kern-Extrakt CitroPlus®. Rafo ist einer unserer Rohstoff-Lieferanten

Grün geschmückt – so schön ist nachhaltig

Adventskränze, Christbaumkugeln und Lametta – beginnend mit der Adventszeit putzen wir unser Zuhause heraus, schmücken es weihnachtlich und freuen uns auf den Heiligabend mit obligatorischem Weihnachtsbaum. Besonders umweltschonend ist das oft nicht … Aber darauf verzichten möchten wir auch nicht. Gibt es da nicht auch nachhaltige Alternativen? Jedes Jahr werden in Deutschland knapp 30 Millionen (!) Weihnachtsbäume verkauft. Die meisten Bäume wachsen in eigens angelegten Christbaumkulturen, oft mit intensivem Einsatz

Ode an die Freunde

Es sind die Menschen, mit denen wir stundenlang telefonieren können und das geht schon seit Jahrzehnten so … Selbst ein Umzug macht mit ihnen Spaß, sie sind unglaublich talentiert darin, wirklich alles schöner zu machen. Wir schenken einander gerne und mit vollem Herzen das Wichtigste, was wir im Leben haben, unsere Zeit. Sie verstehen, was uns beschäftigt und bewegt, in unsere Köpfe und Herzen haben sie immer freien Zutritt. Denn

Eintopf – und alles ist gut!

Wenn wir durchgefroren und hungrig aus dem grauen, nasskalten November nach Hause kommen, ist ein heißer, nährender Eintopf genau das Richtige. Unkonventionell und bunt gemixt, alles zusammen in einem Topf, herzhaft sättigend und ganz einfach aus einer Schüssel gelöffelt, ist der Eintopf ein einfaches Essen, was von jung bis alt allen schmeckt und zutiefst zufrieden macht. Wenn ein Essen Geborgenheit schenken kann, dann ist es der Eintopf! Es ist kein

Wandern, ein Abenteuer in der Nacht

Entdecken Sie die dunkle Seite der Natur. Wenn das Mondlicht die Landschaft in einen Schwarz-Weiß-Film zeichnet, die Sterne dazu funkeln und Stille uns einhüllt, nehmen wir noch bewusster unsere Schritte wahr, fühlen und hören den Untergrund intensiver. Anders als im Sonnenlicht, das uns herrliche Ausblicke ausleuchtet, das satte Grün des Laubs reflektiert und Vögel zum Zwitschern bringt, erleben wir beim Nachtwandern eine ganz andere Atmosphäre, wir bewegen uns in einer

Selbstgemachtes Licht

Wenn es draußen nasskalt und ungemütlich ist, gibt es nichts Schöneres, als es sich zu Hause gemütlich zu machen, mit Tee, guter Musik und natürlich Kerzen. Besonders viel Freude hat man an dem warmen, flackernden Licht, wenn die Kerzen selbstgemacht sind. Und das geht ganz einfach! Sie brauchen: Kerzenreste etwas dickeres Garn aus 100% Baumwolle („Kerzendocht-Dicke“) eine alte Metalldose zum Beispiel eine Konservendose leere Klopapier-Rollen oder alte Tee- oder Kaffeetassen