Ach, du schickes Ei!

Die Osterhasen sitzen in den Startlöchern und für manchen geht die große Suche bereits jetzt schon los … nach hübschen Deko-Ideen, nachhaltigem, originellem Osterschmuck und schönen Rezepten für den Brunch. Bei uns werden Sie gleich fündig – wir haben Ideen für sie gesammelt, die uns begeistert haben. Genießen Sie das Frühlingsfest mit Ihren Liebsten, wir wünschen Ihnen frohe Ostern!

OSTEREIER VERZIEREN: EDEL UND NATÜRLICH

Zutaten:

Bio-Eier

Zwiebelschalen

Essig

Blätter, Kräuter

Nylonstrümpfe

So geht’s:

Kräuter oder Blätter auf die Eier legen, einen Nylonstrumpf über das Ei ziehen und zubinden.

Kaltes Wasser in einen Topf füllen, Eier, Zwiebelschalen und einen Schuss Essig hineingeben. 15 Minuten kochen.

Anschließend den Nylonstrumpf einfach abschneiden.

Tipp: Funktioniert natürlich auch mit ausgeblasenen Eiern.

OSTERREZEPT AUS DEM NAHEN OSTEN: SHAKSHUKA

Zutaten

2 EL Olivenöl

2 EL Harissa

2 TL Tomatenmark

2 große Paprika (insgesamt ca. 300 g) in ½ cm Würfeln

4 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 TL Kreuzkümmel, gemahlen

5 große, reife Tomaten (insgesamt ca. 800 g), gehackt

4 Eier

4 Eigelbe

Salz

dicker Joghurt

Zubereitung

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Harissa, Tomatenmark, Paprika, Knoblauch, Kreuzkümmel und ¾ TL Salz darin anschwitzen. Unter Rühren für ca. 8 Minuten auf mittlerer Hitze braten, bis die Paprika weich ist. Tomaten zugeben und für 10 Minuten köcheln, bis eine dicke Sauce entstanden ist.

Nun 8 kleine Kuhlen in die Sauce drücken und in jede vorsichtig je ein Ei bzw. Eigelb geben, so dass die Dotter nicht kaputtgehen. Für 8-10 Minuten sanft köcheln lassen, bis das Eiweiß gestockt ist, aber die Eigelbe noch leicht flüssig sind. Von der Platte nehmen und für ein paar Minuten ruhen lassen, dann servieren.

OSTERDEKO: TRAUM IN WEISS

Schneiden Sie ein weißes Häkeldeckchen passend zu einem Band, legen es um eine Glasflasche oder Glasvase und kleben Sie die Enden übereinander. Weidenkätzchen oder Haselnusszweige sehen in solchen Vasen besonders hübsch aus, stecken Sie noch einige weiße Federn in den Flaschenkopf – fertig!