Sportsnack mal anders

Wer bei einem Sportsnack an den Klassiker Banane oder den Eiweißriegel denkt, kennt vermutlich noch nicht die sehr sympathische Studie texanischer Wissenschaftler. Die erklärt nämlich wenige Minuten Sport zwischendurch als genauso effektiv wie ein ausgedehntes Workout. Eine gute Nachricht für alle, denen die Zeit (oder vielleicht auch die Lust) fehlt, nach einem langen Arbeitstag noch eine Stunde Sport zu treiben, aber dennoch etwas für ihre Gesundheit tun möchten. Bislang galt

Gartenglück für Anfänger

Draußen sein, die Erde fühlen und riechen, Bienen summen vorbei und die Sonne scheint ins Gesicht, sich um die Bedürfnisse kleiner Pflanzen kümmern und zur Belohnung irgendwann sprichwörtlich die süßen Früchte ernten zu dürfen, diese Freuden verspricht das Gärtnern. Warum das Gärtnern so glücklich macht? Gründe gibt es da viele: Durch die Zeit im Freien wird beispielsweise der Vitamin-D-Speicher leichter aufgefüllt. Es gibt Hinweise für einen Zusammenhang zwischen dem Vitamin-D-Spiegel

Kurzer Prozess mit Langeweile!

Der Lockdown gibt uns langsam das „Und täglich grüßt das Murmeltier“-Gefühl: Ein Tag gleicht dem anderen, der Überdruss wächst und immer mehr Decken fallen auf Köpfe. Wir haben deshalb Ideen gegen Langeweile und für gute Laune zusammengestellt. Viel Spaß beim Ausprobieren! WLAN-Namen geben Tagtäglich bringt es uns in die Welt – Zeit, unserem WLAN einen Namen zu geben. Wie wäre es zum Beispiel mit Martin Router King, Wu-Tang Lan oder

DIY-Pflege von Kopf bis Fuß

Besonders in stressigen Zeiten tut es so richtig gut, sich einmal wieder einen Pflegeabend zu Hause zu gönnen. Eine gemütliche, entspannte Atmosphäre mit Kerzen, Blumen und Düften zu schaffen und sich dann von oben bis unten schön zu verwöhnen ist eine Wohltat. Am besten mit selbstgemachten Pflegeanwendungen, die nur natürliche, unbedenkliche Zutaten enthalten. Wir haben von der Haarkur bis zum Fußpeeling ein rundum Do-it-Yourself-Beautyprogramm für Sie zusammengestellt – haben Sie

Auf nach Balkonien!

Wenn die Sommerreise dieses Jahr nicht stattfinden kann, muss eine Alternative für die Urlaubstage her! Eine Oase im Freien, in der wir, umgeben von Blumen und Pflanzen, uns entspannen und lesen, Musik hören oder einfach nur vor uns hinträumen können. Wir haben Tipps rund um eine schöne, nachhaltige und gemütliche Balkongestaltung gesammelt – auch für Bienenfreunde ist etwas dabei! Allgemeine Tipps: Boden Mit Klickfliesen können Sie einen Balkon im Handumdrehen

Vom Sofa zum Sport in nur drei Schritten

Wie gesund Sport für unseren Körper ist, wissen wir alle. Aber auch unsere Psyche profitiert: Sport macht den Kopf frei, er lässt uns abschalten und entspannt uns, beim Sport werden Endorphine ausgeschüttet, was uns Ausgeglichenheit und Wohlbefinden schenkt. Deshalb tut es uns gerade in Zeiten wie diesen gut, wenn wir in Bewegung kommen. Zwar haben Fitnessstudios und Sportvereine geschlossen, aber das heißt nicht, dass wir keinen Sport mehr machen können.

Kinder, was tun?

Mit der Schließung von Kitas und Schulen stehen Eltern nun vor immensen Herausforderungen. Wie die Kinder den ganzen Tag beschäftigen? Wir haben recherchiert und tolle Ideen gefunden, wie Sie die Zeit mit Ihren Kindern schön und sinnvoll nutzen können. Zunächst: Feste Abläufe, Routinen und Rituale geben Sicherheit, sie machen den Tag voraussagbar. Deshalb ist ein Tages- und Wochenplan sinnvoll. Alternativen zu persönlichen Treffen mit Freunden oder den Großeltern geben soziale

Grün geschmückt – so schön ist nachhaltig

Adventskränze, Christbaumkugeln und Lametta – beginnend mit der Adventszeit putzen wir unser Zuhause heraus, schmücken es weihnachtlich und freuen uns auf den Heiligabend mit obligatorischem Weihnachtsbaum. Besonders umweltschonend ist das oft nicht … Aber darauf verzichten möchten wir auch nicht. Gibt es da nicht auch nachhaltige Alternativen? Jedes Jahr werden in Deutschland knapp 30 Millionen (!) Weihnachtsbäume verkauft. Die meisten Bäume wachsen in eigens angelegten Christbaumkulturen, oft mit intensivem Einsatz

Selbstgemachtes Licht

Wenn es draußen nasskalt und ungemütlich ist, gibt es nichts Schöneres, als es sich zu Hause gemütlich zu machen, mit Tee, guter Musik und natürlich Kerzen. Besonders viel Freude hat man an dem warmen, flackernden Licht, wenn die Kerzen selbstgemacht sind. Und das geht ganz einfach! Sie brauchen: Kerzenreste etwas dickeres Garn aus 100% Baumwolle („Kerzendocht-Dicke“) eine alte Metalldose zum Beispiel eine Konservendose leere Klopapier-Rollen oder alte Tee- oder Kaffeetassen

Alle unter einem Dach

Seit 1991 hat sich die Zahl der Single-Haushalte fast verdoppelt, die Zahl der Einpersonenhaushalte stieg um 46 Prozent. Als Großfamilie, die mit mehreren Generationen vom Baby bis zu Großeltern unter einem Dach wohnt, leben die Menschen in Deutschland schon lange nicht mehr. Dabei kommt ein wichtiges Bedürfnis der Menschen zu kurz: Es ist die Gemeinschaft, in der wir uns austauschen, Zeit miteinander verbringen, uns unterstützen, helfen und füreinander da sind.

Grün, ja grün sind alle meine … Zimmer!

Pflanzen sind nicht nur schön, sie wirken auch positiv auf die Stimmung, können das Raumklima verbessern, indem sie Schadstoffe aus der Luft filtern und so auch für einen besseren Schlaf sorgen. Je nach Art gedeihen Pflanzen in hellen, dunklen, feuchten oder warmen Räumen besonders gut. Hier finden Sie Tipps zum idealen Standort Ihrer Pflanzen, ob im Schlafzimmer, der Küche oder im Bad. Übrigens: Auch für „Pflanzenanfänger“ ist genau das richtige

Ach, du schickes Ei!

Die Osterhasen sitzen in den Startlöchern und für manchen geht die große Suche bereits jetzt schon los … nach hübschen Deko-Ideen, nachhaltigem, originellem Osterschmuck und schönen Rezepten für den Brunch. Bei uns werden Sie gleich fündig – wir haben Ideen für sie gesammelt, die uns begeistert haben. Genießen Sie das Frühlingsfest mit Ihren Liebsten, wir wünschen Ihnen frohe Ostern! OSTEREIER VERZIEREN: EDEL UND NATÜRLICH Zutaten: Bio-Eier Zwiebelschalen Essig Blätter, Kräuter

Putzmunter in den Frühling

Das Frühjahr naht – und mit ihm der Putz. Traditionell kommt der Frühjahrsputz aus der Zeit, in der noch mit Holzkohle geheizt wurde und sich im Winter eine feine Staubschicht bis in jede kleinste Ritze und auf alles legte. Nach der Heizperiode war es dann Zeit, diesen Ruß zu entfernen und alles zu putzen und zu waschen. Und noch immer ist das Frühjahr die Zeit, den angesammelten Staub und Schmutz

Genuss im grünen Bereich

Herb ätherischer Rosmarin, frisches, saftiges Basilikum, knackig scharfer Schnittlauch, das Aroma frischer Kräuter begeistert und zaubert aus Speisen ganz einfach vollendeten Genuss. Denken Sie nur an Rosmarinkartoffeln … Mit einem Kräuterbeet haben Sie immer frische Kräuter zur Hand – und das Beste: Dafür brauchen Sie nicht zwingend einen Garten. Wir verraten Ihnen, welche Kräuter zusammen gepflanzt werden können, wie man sie pflegt, welche Gerichte sie gut würzen und viele weitere