Genuss im Grünen

Das Picknick, eine der schönsten Sommerfreuden! Warme Sonnenstrahlen und weiche grüne Wiesen locken uns nach draußen, eine Einladung, der wir mit unserer Picknickdecke und kleinen Köstlichkeiten im Gepäck gerne folgen. Breiten wir die Decke aus und genießen das Glück im Grünen, das stilvolle Sich-Gehen-Lassen, zeitvergessen und zwanglos. Wir haben Tipps rund ums Picknick für Sie und leckere Ideen für Ihren Picknickkorb, eine bunte Mischung aus veganen und vegetarischen Rezepten, die sich perfekt zum Mitnehmen eignen. Und für die Kleinen ist natürlich auch etwas dabei!

Packliste

  • Große Decke mit wasserabweisender Unterseite
  • robustes, mehrfach verwendbares Geschirr: Gläser, Besteck und Teller
  • Servietten bzw. eine Küchenrolle
  • Kräuter, Salz, Pfeffer (zum Beispiel in Tic-Tac-Dosen)
  • Mülltüten, Küchenrolle, Feuchtigkeitstücher, Toilettenpapier, Taschenmesser, Taschenlampe, Kerzen (mit Zitronenduft halten sie Mücken ab), Feuerzeug, Flaschenöffner/Korkenzieher
  • Sonnenschutz, Mückenspray

VEGANE REZEPTE

Sommerrollen mit Ingwer-Erdnuss-Dip

Zutaten:

Sommerrollen:

  • 100 g Glasnudeln
  • 200 g Räuchertofu
  • 1 EL Öl
  • 6 runde Reispapierblätter
  • 1 Möhre geschält in lange, dünne Streifen geschnitten
  • 1/2 Gurke geschält in lange, dünne Streifen geschnitten
  • 2 EL frische, gehackte Korianderblätter
  • 2 EL frische, gehackte Minze Blätter

Ingwer-Erdnuss-Dip

  • 1 TL frischer, fein gehackter Ingwer
  • 2 EL geröstete, gehackte Erdnüsse
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 EL Wasser

Zubereitung:

Glasnudeln etwa 20-30 Min. in warmem Wasser einweichen. In einer kleinen Pfanne das Öl auf mittlerer Flamme erhitzen. Tofu in dünne Streifen schneiden und 4-5 Min. von allen Seiten goldbraun und knusprig braten. Glasnudeln abspülen und gut abtropfen lassen. Reispapierblatt 5 Sek. In Wasser einweichen und auf ein Schneidebrett legen. Möhre und Gurke schälen, in dünne Streifen schneiden und mit dem Tofu auf das Reispapier legen. Mit Koriander und Minze bestreuen, Glasnudeln darüber geben. Die Ränder des Reispapiers rechts und links einschlagen und straff von unten nach oben aufrollen anschließend die losen Enden zusammendrücken. Für den Ingwer-Erdnuss-Dip alle Zutaten gut verrühren und zu den Sommerrollen reichen.

Linsenbratlinge

Zutaten:

  • 300 g braune, gekochte Linsen
  • 80 g Haferflocken
  • 1 TL Flohsamenschalen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 g gelbe Paprika
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Prise Kurkuma
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten mit dem Pürierstab grob zu einer festen, gut formbaren Masse vermengen. 5 Minuten quellen lassen und den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen. Kleine Bällchen formen und diese auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und etwas plattdrücken. 10 Minuten im Ofen backen, Linsenbratlinge wenden und weitere 10 Minuten backen.

VEGETARISCHE REZEPTE

Orientalischer Tomatensalat

Zutaten:

  • Essig, Öl und Honig
  • 1 EL Schwarzkümmel
  • 600 g Tomaten
  • 200 g Schafskäse
  • 1 Bd. Minze

Zubereitung:

Essig, Öl, Honig und Schwarzkümmel in einer Schüssel verrühren, Tomaten und Schafskäse in Würfel schneiden, in die Schüssel geben, Minze fein hacken, dazugeben und alles miteinander verrühren.

Lauchschnecken

Zutaten:

  • 750 g Mehl
  • 1 1/2 Würfel Hefe
  • 3 TL Zucker
  • ca 300 ml lauwarme Milch
  • 100 g Butter
  • 1 1/2 TL Salz

Füllung:

  • 3 Stangen Lauch
  • 2 Becher Schmand
  • 200 g geriebener Käse
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde ins Mehl drücken. Die Hefe in der Hälfte der Milch mit dem Zucker verrühren und in die Mulde geben, mit etwas Mehl verrühren. Den Vorteig 15 Minuten gehen lassen. Danach restliche Milch, Butter und Salz dazugeben, mit dem Knethaken des Rührgerätes kneten. Den Teig 40 Minuten gehen lassen. Den Lauch in sehr feine Ringe hobeln. Hefeteig ausrollen, mit Schmand bestreichen, den Lauch und den Käse darauf verteilen und würzen. Von der langen Seite her aufrollen und mit einem scharfen Messer die Rolle in Scheiben abschneiden. Die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180° C 20-30 Minuten backen.

FÜR KINDER

Pizza-Spieße

Zutaten:

  • 350 Gramm Mehl
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 200 Milliliter Milch
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 1 Dose Tomaten
  • 1TL Oregano
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Paket Mozzarella
  • frisch geriebener Parmesan
  • Nach Belieben: klein geschnittene Salami, rohe Bratwurst, Schinken, Gemüse

Zubereitung:

Mehl, Öl, Milch, Backpulver und Salz mit dem Handmixer zu einem glatten Teig verrühren. Backofen auf 250° C vorheizen. Den Pizzateig ausrollen und in ca. 2-3 cm dicke Streifen schneiden, Mozzarella in Würfel schneiden. Auf lange Holzspieße abwechselnd rohe Bratwurst, Salami, Schinken, Gemüse und Mozzarella stecken. Tomaten mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen. Die Spieße mit der Tomatensauce bepinseln und mit Parmesan bestreuen. Die Pizzateigstreifen darum herum wickeln, die obere Seite mit etwas Tomatensauce bestreichen und mit Parmesan bestreuen. Die Spieße bei für ca.10-15 Min. in den heißen Backofen schieben, bis sie schön knusprig sind.

Himbeer-Kugeln

Zutaten:

  • 125 g gefrorene Himbeeren
  • 30 g ungesüßte Kokosraspel
  • 100 g Haferflocken
  • 40 g gehackte Mandeln
  • 1 TL geschmolzenes Kokosöl

Zubereitung:

Himbeeren in eine Schüssel geben und mit einer Gabel klein stampfen. Danach die Haferflocken, Kokosraspeln, gehackte Mandeln und das Kokosöl dazugeben und mit den Händen gut kneten. Wenn alles gut vermengt ist, kleine, runde Pralinen formen und genießen.

Schon gewusst?

  • Das Wort Picknick setzt sich aus dem Französischen „piquer“ für „aufpicken“ und „nique“ für „Kleinigkeit“ zusammen
  • Schon in der Antike wurde das Mahl im Freien geschätzt, mit den Römern und Griechen begann die Tradition des Picknicks.
  • In Frankreich zur Barockzeit war das Picknick den Adligen ein beliebtes Sommervergnügen.
  • Der Picknickkorb wurde in England im 19. Jahrhundert erfunden – dem Land, in dem man das Open-Air-Dinner schon seit dem Viktorianischen Zeitalter liebt und das bis heute bei gesellschaftlichen Ereignissen ein fester Bestandteil ist.