Doc Dog – Wie Haustiere heilen

Wer mit einem Haustier lebt, weiß es schon lange: Hund, Katze & Co. machen glücklich! Inzwischen ist es sogar wissenschaftlich erwiesen, dass die Vierbeiner darüber hinaus auch positive Effekte auf die Gesundheit haben. Das Immunsystem wird gestärkt und insbesondere Hunde können helfen, Risikofaktoren wie Übergewicht, Blutdruck, Cholesterinwerte und Stressreaktionen zu mindern. Somit sinkt auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Mediziner der American Heart Association (AHA) in Houston analysierten Studien, in denen

Gutes tun tut gut!

Sich für andere zu engagieren, ist ehrenhaft, sinnvoll … und nicht ganz uneigennützig. Wer hilft, tut Gutes und zwar auch sich selbst. In Deutschland wissen das schon rund 31 Millionen Menschen und engagieren sich in ihrer Freizeit für das Gemeinwohl. Glücksforscher fanden heraus, dass Freizeitaktivitäten, die der Gemeinschaft dienen, mehr Zufriedenheit schenken als beispielsweise eine Gehaltserhöhung. Neurowissenschaftler stellten ein interessantes Phänomen fest: Nämlich, dass in unserem Gehirn beim Helfen dieselben

Alles Liebe zum Muttertag!

Kuchen und Blumen sind Klassiker und immer eine schöne Geste zum Muttertag – aber warum nicht auch einmal etwas ganz Individuelles, Selbstgemachtes schenken, wie zum Beispiel eine Blumenseife oder Foto-Lesezeichen? Wir haben ein paar Ideen für Sie gesammelt, lassen Sie sich inspirieren! Blumenseife Man braucht: Rohseife, transparent oder weiß Seifenfarbe Naturbelassene ätherische Öle (zum Beispiel Vanille, Orange oder Sandelholz) Muffinformen aus Silikon Blüten (wie Lavendel- oder Rosenblüten) Marmeladenglas So geht’s:

Gartenglück für Anfänger

Draußen sein, die Erde fühlen und riechen, Bienen summen vorbei und die Sonne scheint ins Gesicht, sich um die Bedürfnisse kleiner Pflanzen kümmern und zur Belohnung irgendwann sprichwörtlich die süßen Früchte ernten zu dürfen, diese Freuden verspricht das Gärtnern. Warum das Gärtnern so glücklich macht? Gründe gibt es da viele: Durch die Zeit im Freien wird beispielsweise der Vitamin-D-Speicher leichter aufgefüllt. Es gibt Hinweise für einen Zusammenhang zwischen dem Vitamin-D-Spiegel

Fahr Rad!

Sein eigener Antrieb und Motor zu sein, den Fahrtwind im Gesicht und mit ihm eine Freiheit und Leichtigkeit zu spüren, sind Glücksmomente, die wohl alle Radler lieben. Doch nicht nur die Freuden des Fahrradfahrens, auch Vorteile für Gesundheit, Mobilität und Umweltschutz überzeugen. Wie schnell man zum Beispiel im Stadtverkehr mit dem Rad ans Ziel kommt, wissen die Kopenhagener schon lange – erst ab einer Strecke von sechs Kilometern ist das

Kindheit in Zeiten von Corona

Anstrengend und bedrückend ist die Pandemie für alle von uns, doch manche Menschen leiden ganz besonders stark unter der Situation: Risikopatienten, Beschäftigte aus betroffenen Branchen wie Gastronomie oder Kultur – und Kinder und Jugendliche. In der COPSY-Studie („Corona und Psyche“) des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf (UKE) untersuchten Forscher die Folgen der Corona-Pandemie auf die seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland und befragten von Mitte Dezember 2020 bis Mitte Januar

Frühjahrsmüde?

Er gibt sich so viel Mühe. Der Frühling schenkt uns Wärme, kleidet sich in bunten, zarten Farben, duftet frisch und hat ein wesentlich sonnigeres Gemüt als sein frostiger Vorgänger. Dennoch begegnen wir ihm ungeniert mit einem Dauergähnen … Doch woher kommt’s? Warum sind wir nicht voller Energie und bester Laune, dass die dunklen, kalten Tage nun vorbei sind, das Leben neu erwacht und uns nach Draußen einlädt? Früher war man

Tschüß, Plastik!

Plastik ist günstig, praktisch, allgegenwärtig – und einer der schlimmsten Umweltfeinde. Wir haben deshalb Anregungen zusammengestellt, in welchen Situationen wir auf Plastik verzichten können. Eine Reduktion von jetzt auf gleich auf null Plastik wäre ein Traum – aber sehr unrealistisch. Deshalb unser Tipp: kontinuierlich und nacheinander kleine Veränderungen umsetzen. Die Analyse: Blick in den Mülleimer Wo fällt Plastik eigentlich an? Schauen Sie sich den Mülleimer an, notieren Sie das Abfallprodukt

Dishormonie

Es ist eine Lebensphase, in der wir nun bereits sehr gut wissen, wer wir sind und was wir wollen. Wir haben Entscheidungen getroffen, Erfolge gefeiert, Fehler gemacht, unsere Fältchen erzählen von lachenden und nachdenklichen Momenten, erlebt haben wir viel. Wir sind gestandene Frauen – und jetzt sollen uns Hormone ins Schwitzen und um den Schlaf bringen?! Nach Jahren der Disziplin und (zeitweiser/überwiegender/regelmäßiger) Standhaftigkeit gegenüber süßen Verführungen werden die Bedingungen plötzlich

Frische Frühlingsküche

Endlich, der Frühling naht! Die Natur erwacht aus ihrem Schlaf, blühende Krokusse, Narzissen & Co. verdrängen fröhlich das Wintergraubraun, Vogelgezwitscher hilft akustisch dabei und die Sonnenstrahlen gewinnen mehr und mehr an Kraft und Wärme. Wir freuen uns auf das Draußen, das Licht, die wiedererwachte Energie. Um uns auch kulinarisch einzustimmen, passen unsere frischen Frühlingsrezepte perfekt. Lassen Sie sich den Frühling schmecken! FRÜHLINGSFISCHEINTOPF Zutaten: 2 TL Fenchelsamen 2 Stangen Lauch 2