Sommer im Glas

Wie wir uns den Sommer kulinarisch konservieren können? Ganz einfach, mit selbstgemachter Konfitüre. Es nimmt zwar ein wenig Zeit in Anspruch, doch das Ergebnis lohnt sich. Wir haben nur natürliche Zutaten in unserer Konfitüre und können sie originell verfeinern. Wie wäre es zum Beispiel mit eine würzig-scharfen Zwetschgenkonfitüre oder einer Aprikosen-Rosmarin-Konfitüre?

Wer es gerne etwas weniger süß mag, reduziert einfach die Zuckermenge. Da Zucker konserviert, muss Konfitüre mit weniger Zuckergehalt schneller verbraucht werden – doch das ist sicher nicht schwer. Viel Spaß in der Konfitüren-Küche und guten Appetit.

Würzig-scharfe Zwetschgenkonfitüre

Zutaten:

1500 g Zwetschgen, entsteint gewogen

Saft einer Zitrone

2 rote Chilischoten, entkernt, sehr fein gewürfelt

4 Sternanis

2 Zimtstangen

500 g Gelierzucker 3:1

Zubereitung:

Zwetschgen halbieren, entsteinen und in kleine Würfel schneiden. In einen Topf geben, Gelierzucker und Zitronensaft dazugeben, gut vermengen und anschließend Chili, Sternanis und Zimtstangen zugeben, verrühren und geschlossen ca. 2 Stunden ziehen lassen. Unter Rühren aufkochen lassen und 3 bis 4 Minuten sprudeln kochen lassen. Gelierprobe nicht vergessen – ein bis zwei Teelöffel der Masse auf einen kalten Teller geben, wenn die Konfitüre nach zwei bis drei Minuten fest wird, ist die Gelierprobe gelungen. Noch heiß in sterilisierte Twist-Off-Gläser füllen (dazu Gläser und Deckel mit kochend heißem Wasser abspülen), verschließen, auf den Kopf stellen, abkühlen lassen und etikettieren.

Blaubeer-Apfel-Zimt-Konfitüre

Zutaten:

650 g Blaubeeren

180 g Äpfel (geschält, vom Kerngehäuse befreit und in kleine Stücke geschnitten)

200 g Gelierzucker (1:3)

150 ml Wasser

4 TL gemahlener Zimt

1 TL gemahlener Kardamom

Zubereitung:

Blaubeeren waschen und abtupfen. Alle Zutaten in einem Topf mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen. Entstehenden Schaum abschöpfen. Direkt in sterilisierte Gläser abfüllen. Direkt verschließen, auf den Kopf stellen, abkühlen lassen und etikettieren.

Aprikosen-Rosmarin-Konfitüre

Zutaten:

1100 g reife Aprikosen (Gewicht ohne Kerne)

2 Zweige Rosmarin

500 g Gelierzucker 2:1

1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Aprikosen waschen, halbieren und entkernen. Rosmarin waschen und mit dem Obst in einen großen Topf geben. Zitronensaft und Gelierzucker unterrühren und alles eine halbe Stunde ziehen lassen. Mischung in einem großen Topf erhitzen und köcheln lassen, bis sie weich sind. Rosmarin entfernen. Mit dem Pürierstab pürieren und nochmal aufkochen lassen. Mit Hilfe eines Marmeladentrichters oder mit einer Schöpfkelle randvoll in sterile Gläser füllen, fest zuschrauben und kopfüber auf ein Tuch stellen. Abkühlen lassen und etikettieren.

Mango-Mandel-Konfitüre

Zutaten:

1 kg Fruchtfleisch von 4 reifen Mangos

100 ml Mandelmilch

340 g Gelierzucker im Verhältnis 3:1

Zubereitung:

Mangos schälen und Fruchtfleisch vom Kern befreien. In kleine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Zucker in einen großen Topf geben und ca. 2 Stunden ziehen lassen. Mandelmilch hinzufügen und alles zusammen unter gelegentlichem Rühren erst aufkochen, dann bei stärkerer Mittelhitze ca. 3 Minuten weiterköcheln lassen. Die Gelierprobe machen. Schaum mit einem Löffel an der Oberfläche abziehen. In sterile Twist-Off-Gläser geben, verschließen und für ca. 5 Minuten kopfüber stehen lassen. Abkühlen lassen und etikettieren.