Süße Sommerfreuden

Erdbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Brombeeren, Pfirsiche, Stachelbeeren, Aprikosen, es ist ein Fest fruchtiger Vielfalt, das uns im Sommer beglückt. Ein Glück, dem wir noch ein Sahnehäubchen aufsetzen können – in Form eines köstlichen Sommerkuchens. Wir haben die schönsten Rezepte für Ihre Sommerkuchentafel gesammelt – lassen Sie sich inspirieren und genießen Sie den Sommer!

APRIKOSENWÄHE MIT SCHMANDGUSS

Zutaten:

150 ml Milch

300 g Mehl

½ Würfel Hefe

200 g Zucker

100 g weiche Butter

Salz

9 große reife Aprikosen

1,5 Vanilleschoten

4 Eier

2 Eigelb

400 g Schmand

1 EL Speisestärke

1 TL fein abgeriebene Biozitronenschale

3 EL Semmelbrösel

1 EL Aprikosenkonfitüre

30 g grobe Haferflocken

tiefe Tarteform mit 28 cm Durchmesser

Zubereitung:

Milch in einem Topf lauwarm erhitzen. Für den Teig Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln, mit etwas warmer Milch, 1 TL Zucker und etwas Mehl vom Rand verrühren. An einem warmen Ort zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.

Restliche Milch, 70 g Zucker, 75 g Butter und 1 kräftige Prise Salz zum Vorteig geben. Erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten, bis dieser Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst. Hefeteig zugedeckt etwa weitere 45 Minuten an einem warmen Ort auf etwa doppelte Größe gehen lassen.

Aprikosen waschen, trocken tupfen, halbieren und entsteinen. Vanilleschoten der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. Vanillemark mit Eiern, Eigelb, Schmand, Speisestärke, 100 g Zucker und abgeriebener Zitronenschale mit den Quirlen des Handrührers cremig schlagen.

Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Teig kräftig durchkneten. Tarteform fetten und mit Mehl ausstreuen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. In die Form legen, Rand hochziehen, leicht andrücken und den überstehenden Teig abschneiden.

Semmelbrösel auf den Teigboden streuen. Aprikosenhälften darauf verteilen und den Guss gleichmäßig darübergießen. Im Ofen 35 bis 40 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb drücken und den Kuchen damit dünn bestreichen.

Für den Haferflockenkrokant 25 g Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Die Haferflocken und 25 g Zucker zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 8 bis 10 Minuten unter Rühren karamellisieren, bis die Haferflocken knusprig sind. Krokant abkühlen lassen und auf der Aprikosenwähe verteilen.

JOHANNISBEEREN AUF BRIOCHE

Zutaten:

Brioche-Teig:

½ Würfel Hefe

100 Milliliter Milch

450 Gramm Mehl

3 EL Schlagsahne

100 Gramm Butter (weich)

1 Bio-Zitrone

1 Prise Salz

60 g Zucker

2 Eier

Mehl (zum Ausrollen)

Belag:

500 g rote Johannisbeeren

100 EL Schlagsahne

150 Gramm Schmand

1 Ei

80 g Zucker

½ Päckchen Vanillepuddingpulver (20 g)

1 EL Puderzucker

Zubereitung:

Hefe mit der lauwarmen Milch verrühren. 3 EL Mehl und Sahne mit einer Gabel verrühren. Hefe-Milch-Mischung unterrühren und zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Restliches Mehl, Butter, abgeriebene Zitronenschale, Salz, Zucker und Eier in eine Schüssel geben. Den Hefeansatz zugeben, alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort nochmals 1 Stunde gehen lassen. Hefeteig mit den Händen durchkneten, auf wenig Mehl ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nochmals 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Johannisbeeren abspülen und mit einer Gabel vorsichtig von den Rispen streifen. Beeren auf dem Brioche-Teig verteilen. Schlagsahne, Schmand, Ei, Zucker und Puddingpulver verrühren und über den Beeren verteilen. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 etwa 20 bis 25 Minuten backen. In 12 Stücke schneiden und mit Puderzucker bestäuben.

KIRSCHKUCHEN MIT STREUSELN UND LAVENDEL

Zutaten:

Teig:

300 g Mehl

½ TL Backpulver

Salz

100 g Zucker

1 Ei

1 Eigelb

125 Gramm Butter

Hülsenfrüchte (zum Blindbacken)

Belag:

750 g Sauerkirschen

1 EL Vanillezucker

1½ TL Lavendelblüten

Puderzucker (zum Bestäuben)

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, 1 Prise Salz, Zucker, Ei, Eigelb und Butter in Flöckchen mit den Knethaken des Handrührers verkneten. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.

2/3 der Masse zu einem glatten Teig verkneten und eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) damit auslegen. Dabei einen Rand formen. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier und getrockneten Bohnen belegen und 10 Minuten im vorgeheizten Backofen vorbacken. Anschließend das Papier und die Hülsenfrüchte entfernen.

Kirschen abspülen, abtropfen lassen, entstielen und entsteinen. Kirschen auf dem Teigboden verteilen und mit dem Vanillezucker bestreuen. Restlichen Teig in Krümeln auf den Kirschen verteilen und mit Lavendelblüten bestreuen. Im Backofen 35–40 Minuten backen. Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Tipp: Statt Sahne schmeckt hier auch ein Klecks Crème double.

PFIRSICHKUCHEN

Zutaten:

1500 g gelbe Pfirsiche

6 Eier

310 g Rohrzucker

2 Bio-Limetten

300 g weiche Butter

Salz

3 TL Backpulver

300 g gemahlene Mandeln

100 g Dinkelmehl

700 g Plattpfirsiche

3 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

350 g Schlagsahne

1 Päckchen Sahnesteif

250 g Mascarpone

250 g Magerquark

außerdem:

eckige Form á 35 x 28 cm

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Fruchtfleisch von 750 g Pfirsichen in Spalten vom Kern schneiden. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen, dabei 50 g Zucker hinzugeben. Schale einer Limette fein abreiben, beide Früchte auspressen. Butter, 180 g Zucker, 1 große Prise Salz und abgeriebene Limettenschale verquirlen. Eigelb unterrühren. Backpulver, Mandeln und Mehl mischen, mit der Hälfte des Limettensafts unter die Eigelbmasse rühren. Eiweiß in 3 Portionen unterheben. Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form füllen. Pfirsichpalten darauf verteilen. Auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Fruchtfleisch der restlichen Pfirsiche und der Plattpfirsiche in Spalten vom Stein schneiden. 200 g Pfirsichspalten mit Rest Limettensaft und 1 Päckchen Vanillezucker pürieren. Sahne steif schlagen, dabei Sahnesteif und das 2. Päckchen Vanillezucker einrieseln lassen. Mascarpone, Magerquark, 3. Päckchen Vanillezucker und 5 EL Zucker kurz verrühren. Sahne unterheben. Masse auf dem Mandelboden verteilen. Mit übrigen Pfirsichspalten belegen und mit dem Püree beträufeln.